Presse


Infos & Downloads

3rd Edition

Eckdaten der Veranstaltung

Fahrendes Museum gleitet vom 15. - 17. August 2019 durch unsere Kultur- und Genussregionen Wachau – Mostviertel Eisenstrasse.

Rund 90 historische Fahrzeuge, teilweise aus der Vorkriegszeit bewegen ihre Boliden auf mit GPS überwachten Gleichmäßigkeitsstrecken und zahlreichen Timingprüfungen. Bewertet wird die Gleichmäßigkeit der Durchschnittsgeschwindigkeit von maximal 50 km/h.

Viele Teilnehmer verbinden diese Genußfahrt quer durch unser schönes Niederösterreich auch gleich mit einem Urlaubsaufenthalt. Dadurch ergibt sich ein Plus von ca. 1000 Nächtigungen in unserer Region.

Die ARGE Wachau-Eisenstrasse-Classic unterstützt wie in den vergangenen Jahren mit einem namhaften Betrag aus dem Erlös heuer das Hilda Umdasch Haus zugunsten schwerkranker Kinder.

Natürlich wieder mit dabei sind Rudi Stohl, Herbert Grünsteidl und viele Promis mit ihren Oldtimerraritäten aus 6 Jahrzenten.

Das ein derartiger Event nur mit starken Partnern möglich ist: „Ein großes Dankeschön an all unsere Sponsoren – allen voran die Firmen Hink, Spak, Vredestein, Geolyth & Welser Profile.“

Das Veranstalterteam - Margareta Trümmel, Herbert Fügerl und Harald Neger freuen sich bereits heuer auf ein wiederum hochkarätiges Starterfeld beim 3. Wachau-Eisenstrasse-Oldtimer-Event von 15. bis 17. August 2019.

Pressefotos Downloads

Presse Download

Internationale Raritäten am Start der 2. Wachau-Eisenstrasse-Classic - Aston Martin DB2/4 von Martin und Renate Hilti

Presse Download

Gerhard und Gertrud Herzog in ihrem Riley aus 1938 auf Sekundenjagd am Wachauring in Melk

Presse Download

Wachauring-Chef Johann Danzinger (re.) beim Vredestein-Barbecue in der Boxengasse

Presse Download

Dietmar und Doris Flatz auf dem Weg von der Wachau in die voralpine Bergwelt der NÖ. Eisenstrasse im Marmon Roosevelt

Presse Download

Internationale Raritäten II, Jean-Farnçois Wulpillier im Alvis 12/70 Sports aus Reichenburg in der Schweiz aus der Vogelperspektive

Presse Download

Toni Mörwald überreicht Christina Mayer im Lagonda Le Mans persönlich ein „kulinarisches Highlight” vor Schloss Grafenegg

Presse Download

Für ein Foto mit den Hauptsponsoren der Wachau-Eisenstrasse-Classic Peter (li.) und Hans-Peter Spak (re.), Frank Hensel und Toni Mörwald in der Taverne Schloss Grafenegg während der Mittagspause ist immer Zeit.

Presse Download

Ob es wohl am Ölstand lag, dass es für Rudi Stohl letztlich nur der vierte Gesamtplatz wurde konnte nicht eindeutig geklärt werden.

Presse Download

Bereits beim Zieleinlauf in der Altstadt von Melk standen die Sieger fest

Presse Download

Die Sport-Classic-Wertung holte sich das Team Fritz Jirowsky und Gerhard Soukal vor Walther und Birgit Wawronek und Hans-Christian Schwarz und Isidor Giglmayr.

Presse Download

Johannes und Christian Klackl - die wahren Sieger der WEC 2018 - holten sich souverän den Titel in der Weekend-Trophy von den Teams Walther und Flatz.

Presse Download

Das Schloss Luberegg in Emmersdorf war 2018 der Veranstaltungsort bzw. Start- und Zieldestination der 2. Wachau-Eisenstrasse-Classic. Es befindet sich in Besitz der Familie Pichler und wurde liebevoll aus dem Dornröschenschlaf erweckt.

Rechtefrei für Presse und Partnerverwendung unter Autorenangabe
Fotocredit: Wachau-Eisenstraße-Classic / Autor (siehe Dateieigenschaften)
(Fotografen: Serge Hombroukx, Erich Auer, PressefotoLackinger)